Produktinformation

UniStim ist ein wässriger Wurmkompostextrakt (von Regenwürmern generierter Bio-Humus), welcher reich an Humin- und Fulvinsäuren ist und Makro- und Mikroelemente sowie Salze und Mineralien in einer für Pflanzen aufnehmbaren Form enthält. Das Produkt entspricht allen Anforderungen, die von den zuständigen Behörden für Prüfung und Kontrolle von Düngemitteln erhoben werden. UniStim enthält rizosphäre Mikroorganismen und ist frei von jeglichen synthetischen Zusatzstoffen oder gentechnisch veränderten Organismen.

UniStim hat einen hohen Gehalt an Huminsäure, vor allem in Form von Kaliumhumaten. Es enthält außerdem Phytohormone, Fulvosäuren und Aminosäuren (Lysin, Meteonin, Aspargin, Glutamin, Valin) und andere Mikroelemente in chelatierter Form. Der Unistim-Flüssigdünner hat eine dunkelbraune Farbe und keinen spezifischen Geruch. Bei einer Lagertemperatur zwischen 5 ̊ to 25 ̊ Grad bleiben die Produkteigenschaften für einen Zeitraum von 36 Monaten ab Zeitpunkt der Herstellung unverändert.

Die vielfältige Wirkungsweise von UniStim lässt sich durch seine gleichzeitige Einwirkung auf die Ernte, das Wasser, den Boden und die Pflanzen erklären. Die mannigfaltigen positiven Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum und die Pflanzengesundheit ist dabei vor allem auf den hohen Gehalt an Humus und Huminsäuren zurückzuführen. Huminsäuren sind Verbindungen mit komplexer Struktur. Sie sind nicht wasserlöslich, bis auf einen kleinen Anteil an Fulvosäuren, die sich bei der Bearbeitung ihrer Basen in lösbare Salze

(Ammonium, -Natrium- und Kaliumhumate) verwandeln, die physiologisch aktiv sind.

Unistim wirkt, indem es in das Wasser eindringt. Die Humate verändern dabei ihre Struktur, welche der Struktur von „geschmolzenem Wasser“ ähnlich wird, das für seine Fähigkeit zur Verbesserung der pflanzlichen Nährstoffaufnahme bekannt ist. Im Boden stellen die Humate ihre Struktur wieder her und verwanden die lösbaren Formen von Blei, Quecksilber, Kadmium und anderen Giftstoffen, welche die Umwelt schädigen, in unlösbare. Humate gehen komplexe Verbindungen mit Phosphor und anderen Mikroelementen ein, die von Pflanzen einfach aufgenommen werden und die die Effizienz von mineralischen Düngemitteln erhöhen. Auf Zellebene erhöhen die Humite die Keimfähigket der Samen, stimulieren die Bildung von Ferment und steigern die Widerstandsfähigkeit gegenüber Frost und Trockenheit. Durch die Steigerung der Zellenergie erhöhen die Humite auch die Fähigkeit zur Bildung von Chlorophyll, Vitamin C, Aminosäuren und anderen Baustoffen. Indem es die Anhäufung von Nitraten verhindert, reguliert UniStim den Stoffwechsel der Pflanzen. Es trägt zu einer Verbreitung der Kalium-Ionen in den Zellmembranen bei und sorgt durch eine Beschleunigung des Wasseraustausches und der physiologischen und oxidativen Prozesse für eine bessere Ernährung der Pflanzen, vor allem auch in stärker verschmutzten Regionen und Böden. Durch die Verwendung von Humaten kann die Verwendung von Stickstoff-Dünger im Durchschnitt um 50 % reduziert werden. Es wurde nachgewiesen, dass Humate die Bildung von Chlorose vollständig verhindern können und ein wirksames Heilmittel bei Chlorose sein können. Der Gebrauch von Humaten erhöht auch wesentlich die Fähigkeit der Pflanzen, mineralischen Dünger aufzunehmen. Dadurch, dass die Wirkstoffe die Zellmembranen problemlos durchdringen können, wird die Fähigkeit zur Aufnahme von Stickstoff- und Kaliumdünger erheblich gesteigert. Die gleichzeitige Verwendung von mineralischen Düngemitteln und der in UniStim wirksamen Humate sorgt dafür, dass die Pflanzen den Mineraldünger in vollem Umfang aufnehmen können. Das ist so, weil die hochlöslichen Kalium- und Stickstoffdünger leicht vom Boden weggespült werden können, was für Phosphatdünger hingegen nicht zutrifft. Diese binden die Kalium-, Aluminium-, Magnesium- und Eisenionen und bilden eine unlösbare, reaktionsträge Verbindung.